Fundraising

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie die Fundraising-Seite der EKHN. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Fundraising-Forum Frankfurt

 

Liebe Fundraising-Interessierte,

neben dem bewährten Ablauf und der gewohnt großen Vielfalt an praxisnahen Seminarangeboten warten dieses Mal zwei Neuerungen auf Sie:

Mit einem Fundraising-Kurzfilm, einem Gemeinschaftsprodukt von EKHN und EKKW, sowie der Preisverleihung des EKHN FundraisingPreises 2020 werden Sie zwei Premieren miterleben - seien Sie gespannt!

Als Hauptredner dürfen wir dieses Mal den Rabbiner der jüdischen Gemeinde Frankfurt, Julian Chaim Soussan, begrüßen, der uns über die Tradition des Gebens im Judentum berichtet und Sie zum Gespräch darüber einlädt. Darüber hinaus freuen wir uns auf Sie, Ihre Anliegen und Fragen, mit denen Sie das Forum zu einem Ort des Austauschs und der gegenseitigen Unterstützung machen. 

Unser großes Dankeschön gilt in diesem Jahr der Evangelischen Bank, die erstmals unser Hauptsponsor ist, sowie allen anderen Unterstützern dieses Forums.

Bis zum Wiedersehen am 19. Mai 2020 in Frankfurt


Programm

Ab 8:30 Uhr  
Ankommen, Einchecken, Stehkaffe und Obst
 
9:30 Uhr  
Herzlich Willkommen!
Joachim Pothmann, EKKW, Katrin Lindow-Schröder, EKHN und Dr. Thomas Kreuzer, Fundraising Akademie
9:40 Uhr Biblische Besinnung
Oberkirchenrätin und Pfarrerin Dr. Melanie Beiner, Leiterin des Dezernates 1 "Kirchliche Dienste" der EKHN
9:50 Uhr Begrüßung Evangelische Bank
Dr. Franziska Nocke, Direktorin Vorstandsstab der Evangelischen Bank
10:00 Uhr Wenn das Geld im Kasten klingt, freut sich der Rabbi: Spenden und Stiften aus jüdischer Perspektive
Julian Chaim Soussan, Rabbiner der jüdischen Gemeinde Frankfurt
10:45 UhrGang zu den Seminaren (in Gruppen)
11:00 Uhr Workshop und Impulsseminare A
12:30 UhrPause - Mittagessen, Kaffee und Kuchen
13:40 Uhr Premiere des ersten Fundraising-Kurzfilms von EKHN und EKKW
14:00 UhrGang zu den Seminaren (in Gruppen)
14:15 UhrWorkshop und Impulsseminare B
15:45 UhrPreisverleihung des EKHN FundraisingPreises 2020 an die Erstplatzierten in den Kategorien "Bestes Konzept" - "Beste Außenwirkung" - "Beste Kreativität" - "Beste Fundraising-Glücksgeschichte"
16:45 Uhr A Dieu!
Silke Hartung, Diakonie Hessen, und Katrin Lindow-Schröder, EKHN

Sponsoren

Workshops + Seminare

W1 - Fundraising für Einsteiger – Zweiteiliger Workshop

Wie hebt man mit einem guten Projekt erfolgreich einen Schatz? Indem man strategisch und zielorientiert ans Werk geht! Doch was ist dafür nötig und welche Ziele können erreicht werden? Im Workshop werden Grundlagen des Fundraisings erarbeitet, Voraussetzungen und Zusammenhänge für eine erfolgreiche Fundraising-Planung besprochen sowie verschiedene Fundraising-Instrumente vorgestellt. Das Seminar beginnt am Vormittag und wird am Nachmittag mit denselben Teilnehmenden fortgesetzt.

Silvia Meier

W2 - SWOT-Analyse für Fundraiser mit erster Erfahrung - Zweiteiliger Workshop

Die SWOT-Analyse ist das Herzstück einer Fundraising-Konzeption, denn eine fundierte Situationsanalyse und das richtige Fazit bilden die Basis für eine erfolgreiche Fundraisingstrategie. Damit Sie gleich richtig einsteigen können, bringen Sie erste Erfahrungen, beispielsweise aus den Fundraising-Kursen der EKHN oder EKKW mit. Wir wiederholen kurz die theoretischen Zusammenhänge, danach arbeiten wir gemeinsam an fiktionalen Fallbeispielen und entwickeln hilfreiche Tricks für die Praxis. Das Seminar beginnt am Vormittag und wird am Nachmittag mit denselben Teilnehmenden fortgesetzt.

Renate Knapp

Impulsseminare A am Vormittag,
11:00 - 12:20 Uhr

A1: KV-Wahl 2021: Wie finde ich neue Kandidaten?

Fundraising bedeutet auch, Zeitspender zu gewinnen. In diesem Seminar berichten wir von den Erfahrungen der EKKW bei der KV-Wahl 2019 und bei der Nachberufung von Mitgliedern in den Kirchenvorstand der EKHN. Wie können Interessierte entdeckt werden? Wie lassen sie sich für ein Engagement im Kirchenvorstand begeistern? Wie kann die restliche Amtszeit bis August 2021 genutzt werden, um ihre Bereitschaft zur Kandidatur zu wecken? Das Impulsseminar bietet ganz praktische Hilfen für die Kandidatenfindung.

Ulrike Joachimi und Ulrich Schröder

A2: Erbschaftsfundraising und Vorsorgeberatung im kirchlichen Kontext

„Was bleibt. Weitergeben Schenken Stiften Vererben“ und „Nicht(s) vergessen. Gut vorbereitet für die letzte Reise“ sind Kommunikationskonzepte, die bereits von vielen evangelischen Landeskirchen und ihren Diakonischen Werken genutzt werden, um einen passenden Umgang mit diesem Thema zu eröffnen. Das Seminar gibt eine kurze Einführung in das Erbschaftsfundraising allgemein, stellt die Materialien von „Was bleibt.“ und „Nicht(s) vergessen“ vor und bietet viele praktische Anregungen für ihre Anwendungsmöglichkeiten.

Dr. Torsten Sternberg

A3: Wie viel Social Media darf´s denn sein?

Soziale Medien verändern sich schnell, so dass es für Kirchengemeinden und diakonische Einrichtungen oft herausfordernd ist, damit Schritt zu halten. Das Seminar bietet einen Blick auf den aktuellen Stand und gibt Denkanstöße zur Beantwortung der Frage, wie viele digitale Medien Kirchengemeinden und diakonische Einrichtungen im Alltag des Fundraisings und der Öffentlichkeitsarbeit überhaupt nutzen können und sollten.

Maik Meid

A4: Unternehmenskooperationen: Starke Partner finden und halten

Seit einigen Jahren werden sich Unternehmen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung immer mehr bewusst. Auch für Gemeinden und kirchlich-diakonische Einrichtungen liegt hierin eine große Chance, nicht nur Spender und Sponsoren, sondern auch wertvolle Partner für eine nachhaltige Zusammenarbeit zu finden. Erfahren Sie in diesem Seminar, wie Sie für Ihre Organisation passende Kooperationspartner ansprechen können, und lernen Sie die Rahmenbedingungen und Erfolgsfaktoren für gelingende Partnerschaften kennen.

Hugo W. Pettendrupp

Impulsseminare B am Nachmittag,
14:15 - 15:35 Uhr

B1: Kirche und Diakonie in bewegten Bildern

YouTube ist die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Tipps und Hinweise werden im Netz heute ehr geschaut als gelesen. Kirchengemeinden und diakonische Einrichtungen dürfen dies nicht außer Acht lassen, wenn sie Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit machen. Im Seminar gibt es konkrete Tipps, wie Videos im Alltag ohne großen Aufwand mit dem Smartphone entstehen und in der Kommunikation mit Spender*innen genutzt werden können.

Maik Meid und Tobias Dunkel

B2: Spendenwerbung im persönlichen Gespräch: Herausforderung und Chance zugleich

Regional verortete Einrichtungen haben den großen Vorteil alltäglicher Kontakte mit Menschen, die als mögliche Unterstützer*innen ansprechbar sind. Aber vielen fällt es schwer, im direkten Gespräch um eine Spende zu bitten. Das Seminar vermittelt, worauf es bei Spendengesprächen ankommt, wie man sich vorbereitet und wann man konkret nach einer Spende fragt. Sie erfahren, wie man Spendengespräche so vorbereitet, dass die Mitwirkenden nicht frustriert sind und die Erfolgswahrscheinlichkeit steigt.

Dr. Torsten Sternberg

B3: Umsatzsteuer: Was bleibt, was ist anders, was ist neu?

Die Änderungen der umsatzsteuerlichen Regelungen für Kirchengemeinden ab 2021 haben für manche Verunsicherung gesorgt – was aber gar nicht sein muss. Das Seminar befasst sich insbesondere mit den für Fundraising relevanten Einnahmen und gibt eine praxisnahe Orientierung zum Umgang mit den neuen Regeln: Was ist zu beachten? Wo bieten sich neue Möglichkeiten und auch Chancen? Es richtet sich nicht nur an Finanz- und Steuerverantwortliche, sondern an alle, die kirchliches Fundraising betreiben.

Lutz Kanert und Ulrich Schröder

B4: Das Fundraising-Modul in KirA: Wie es geht und nützt.

Erfolgreiches Fundraising ist heute kaum noch ohne eine professionelle Softwarelösung vorstellbar. Zu aufwändig und fehlerbehaftet ist die manuelle Abwicklung. Erfahren Sie in diesem Seminar, wie Sie mit dem KirA-Fundraising-Modul Spendenaktionen für Ihre Kirchengemeinde planen, automatisiert durchführen und nachbereiten können. Ich zeige Ihnen, wie Sie mit Hilfe des Moduls nicht nur Personen- und Firmendaten verwalten, sondern auch Informationen zu Familie, Sperren, Zielgruppen sowie eine Spenden- und Kontakthistorie abrufen und pflegen können.

Dirk Trawka

Seminare


Mitwirkende + Referenten

Pfarrerin Dr. Melanie Beiner

Leiterin des Dezernates "Kirchliche Dienste" der EKHN

Dr. Franziska Nocke

Direktorin Vorstandsstab der Evangelischen Bank

Julian Chiam Soussan

Rabbiner der Jüdischen Gemeinde Frankfurt

Tobias Dunkel

ist TV-Journalist und studierter Kommunikationswissenschaftler, der auf mehr als 10 Jahre Berufserfahrung hinter und vor der TV-Kamera zurückblickt. Als Mitbegründer des Beratungsangebotes nonprofitmedia.de ist er in Sachen Kommunikationsberatung für Nonprofit-Organisationen aktiv. Nach zwei Jahren als Pressesprecher im Innenministerium NRW ist er aktuell als Kommunikationsmanager bei die VIACTIV Krankenkasse für digitale und Bewegtbildkommunikation verantwortlich. Daneben ist er als Dozent der Fundraising Akademie für Videoproduktion mit Smartphones und Videodramaturgie tätig.

Ulrike Joachimi

hat nach 20 Jahren Praxiserfahrung als Gemeindepfarrerin im ländlichen und städtischen Bereich der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck die Perspektive gewechselt und ist seit 2017 Wahlbeauftragte für die Kirchenvorstandswahl EKKW (2019). Aktuell mit der Auswertung betraut bringt sie praktische Erfahrungen, Einsichten und Ideen für die Vorbereitung auf die Kirchenvorstandswahl mit. Sie arbeitet außerdem als Klinikseelsorgerin an der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel.

Lutz Kanert

hat Evangelische Theologie sowie Rechts- und Staatswissenschaft studiert. Er war als Rechtsanwalt in den Bereichen Wettbewerbsrecht, Gesellschaftsrecht, Vertragsrecht tätig und arbeitet seit 2003 als Jurist bei der EKHN.

 

Renate Knapp

ekhn

ist studierte Marketing-Kommunikationswirtin, Content Marketing Managerin, Dipl. Sozialarbeiterin, Mediatorin und leidenschaftliche Kreuz- und Querdenkerin. Als freie Beraterin unterrichtet sie strategische Marktkommunikation, vermittelt Methoden zielgruppenaffiner Ansprache on- und offline und begleitet als Netzwerkmoderatorin unterschiedlichste Anspruchsgruppen bei der gemeinsamen Markenentwicklung. Als SoBizz-Strategieberaterin bietet Renate Knapp Marketing- und Fundraising-Beratung, Stiftungscoaching, Personalberatung und Interim-Management für die soziale Wirtschaft.

Maik Meid

ist Fundraising-Manager (FA) und begleitet gemeinnützige Organisationen beim Fundraising und digitalen Themen. Er ist Studienleiter an der Fundraising Akademie und verantwortlich für den Ausbildungsgang zum/zur Referent/in Online-Fundraising (FA). Seit 2005 ist er im Fundraising tätig, wobei seine Wurzeln in der Evangelischen Jugendarbeit stecken, zunächst als Presbyter und später als hauptamtlicher Jugendreferent. Seit März 2018 nimmt er von der Servicestelle Fundraising der EKD aus den Schwerpunkt Digitalisierung wahr.

Silvia Meier

ist seit 2001 als Geschäftsführerin der Frankfurter Bibelgesellschaft e.V. für das Bibelhaus Erlebnis Museum in Frankfurt am Main tätig. 2017 wurde sie zum Kaufmännischen Vorstand ernannt und ist nun in leitender Position für das Bibelhaus zuständig. Ihre langjährigen Erfahrungen als Fundraising-Managerin (FA) gibt sie seit 2008 als Regionalmentorin des Basiskurses Fundraising und Referentin des Fundraising Forums weiter.

Hugo W. Pettendrupp

ist diplomierter Betriebswirt, ausgebildeter Fundraising-Manager (FA) und Gründer und Geschäftsführer von HP-FundConsult, womit er die Brücke zwischen Profit und Non-Profit geschlagen hat. Zu seiner Expertise gehört außerdem eine langjährige Berufserfahrung in der Unternehmensberatung und der Entwicklungshilfe, begleitet von Tätigkeiten u.a. als Berater, Coach, Dozent, Moderator und Mediator.

Ulrich Schröder

war in seinem ersten beruflichen Leben Bankkaufmann und hat Wirtschaftswissenschaften studiert. Seit über 20 Jahren ist er Personalberater und unterstützt seine Kunden bei der Besetzung kaufmännischer Führungspositionen. Außerdem ist er Business Coach. Seit 2008 ist er Mitglied im Kirchenvorstand Bad Nauheim und kümmert sich dort vor allem um Finanzen, Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising. Seit 2011 ist er in der Fundraising-Ausbildung der EKHN Dozent für das Thema Datenbank und Adressen.

Pfarrer Dr. Torsten Sternberg

ist nach Tätigkeiten als Selbständiger im Sportmarketing, Gemeindepfarrer und Religionslehrer seit 2011 Leiter der Servicestelle Fundraising, Engagement-Förderung und Beziehungspflege der Evangelischen Landeskirche in Baden. Seine Themen-Schwerpunkte sind Schulungen,  Konzeptentwicklung, Stiftungs- und Nachlassberatung, Kommunikationskonzepte  „Was bleibt.“ und „Nicht(s) vergessen“.

Dirk Trawka

ist seit 2009 bei der ehemaligen KIGST GmbH jetzt ECKD-KIGST GmbH im Bereich des Fundraising angestellt. Er unterstützt Neukunden bei der Einführung von Database-Fundraising und begleitet Kunden bei neuen Fundraising-Projekten. Bei Fragen zum Fundraising sowie zur Fundraising-Software KirA oder Context K ist er ein fachkundiger Ansprechpartner.

Pfarrer Joachim Pothmann

medio.tv/Schauderna

Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck,
Leiter des Referates Spendenwesen,
Kassel

Dr. Thomas Kreuzer

ekhn

Geschäftsführer der Fundraising Akademie,
Frankfurt am Main

Silke Hartung

privat

Diakonie Hessen
Abteilung Förderwesen, Fundraising und Stiftungen

Katrin Lindow-Schröder

© P.Bongard

Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Darmstadt
Referentin Fundraising

Tagungsort

DZ BANK AG, Eingang Nord Erlenstraße
(gegenüber von Hausnummer 2)


Organisation

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

medio.tv/schaudernaSabine SchlittFoto: medio.tv/ schauderna

Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck
Landeskirchenamt
Referat Spendenwesen
Sabine Schlitt
Wilhelmshöher Allee 330
34131 Kassel
Telefon: 05 61 - 9 37 82 15
Telefax: 05 61 - 9 37 84 52
E-Mail

Zum Kontaktformular


Ansprechpartner

© P.Bongard

Katrin Lindow-Schröder

Telefon: 0 6 151 - 40 52 21
Mobil: 0171 560 16 56
E-Mail
Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
– Dezernat 1 –
Referat Fundraising und Mitgliederorientierung
Paulusplatz 1
64285 Darmstadt

medio.tv/Schauderna

Joachim Pothmann

Telefon: 05 61 - 9 37 82 73
Telefax: 05 61 - 9 37 84 50
E-Mail
Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck
Landeskirchenamt

Referat Spendenwesen
Wilhelmshöher Allee 330
34131 Kassel

privat

Silke Hartung

Telefon: 0 69 - 79 47 62 40
Telefax: 0 69 - 79 47 99 62 40

Diakonie Hessen
Abteilung Förderwesen, Fundraising und Stiftungen
Ederstr. 12
60486 Frankfurt am Main

Partner

to top