Fundraising

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie die Fundraising-Seite der EKHN. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Fundraising-Forum Frankfurt

Liebe Fundraising-Interessierte,

viele Aspekte müssen zusammenkommen, damit Fundraising erfolgreich und wirkungsstark sein kann. Darum erwartet Sie das diesjährige Fundraising-Forum Frankfurt wieder mit einer Vielzahl von praxisorientierten Seminaren, mit denen wir Ihre Fundraising-Aktivitäten vor Ort unterstützen möchten.

Hauptredner ist in diesem Jahr Prof. Dr. Michael Vilain von der Evangelischen Hochschule Darmstadt: Er wird einen Blick auf die Rahmenbedingungen des Fundraisings werfen, die sich in den letzten zehn Jahren international und national fundamental verändert haben. Zum fröhlichen Ausklang des Forums laden wir Sie zu heiter-besinnlichen Gedankenreisen ein, die die Theologin und Schriftstellerin Christina Brudereck mit uns unternimmt.

Wir freuen uns auf Sie, Ihre Anliegen und Fragen, mit denen Sie das Forum erst zu dem machen, was es ist – eine Veranstaltung, die Menschen und Themen zusammen- und weiterbringen will! Unser großes Dankeschön gilt der Union Investment, unserem diesjährigen Hauptsponsor, sowie allen anderen Unterstützern dieses Forums.

Bis zum Wiedersehen am 15. Mai 2019 in Frankfurt!

Hier das Programm zum herunterladen


Programm

Ab 8:30 Uhr Ankommen, Einchecken, Stehkaffe und Obst
Wegen der geringen Nachfrage in den Vorjahren haben wir auf den Shuttle-Service mit Velo-Taxen ab dem Hauptbahnhof verzichtet. 
9:30 Uhr  
Herzlich Willkommen!
Joachim Pothmann, EKKW, und Katrin Lindow-Schröder, EKHN
9:40 Uhr Biblische Besinnung
Pfarrerin Clarissa Graz, Beauftragte der Diakonie im Evangelischen Büro am Sitz der Hessischen Landesregierung
9:50 Uhr Begrüßung Union Investment
Alexander Schindler, Mitglied des Vorstands der Union Asset Management Holding AG
10:00 Uhr Zwischen Hoffnung und Alltag: Überlegungen zum aktuellen Stand des Fundraisings
Prof. Dr. phil. Michael Vilain, Evangelische Hochschule Darmstadt - Institut für Zukunftsfragen der Gesundheits- und Sozialwirtschaft
10:45 UhrAktuelle Informationen zum Fundraising in Kirche und Diakonie und zur Fundraising Akademie
Joachim Pothmann, EKKW, und Dr. Thomas Kreuzer, Fundraising Akademie
11:00 Uhr Gang zu den Seminaren (in Gruppen)
11:20 UhrWorkshop und Impulsseminare A
12:50 Uhr Pause – Mittagessen, Kaffee und Kuchen
14:00 UhrGang zu den Seminaren (in Gruppen)
14:20 UhrWorkshop und Impulsseminare B
16:00 Uhr Launiger Ausklang
Christina Brudereck mit Poetry Slam vom Feinsten
16:30 Uhr A Dieu!
Silke Hartung, Diakonie Hessen, und Katrin Lindow-Schröder, EKHN

Sponsoren

Workshop + Seminare

Fundraising für Einsteiger – Zweiteiliger Workshop

Wie hebt man mit einem guten Projekt erfolgreich einen Schatz? Indem man strategisch und zielorientiert ans Werk geht! Doch was ist dafür nötig und welche Ziele können erreicht werden? Im Workshop werden Grundlagen des Fundraisings erarbeitet, Voraussetzungen und Zusammenhänge für eine erfolgreiche Fundraising-Planung besprochen sowie verschiedene Fundraising-Instrumente vorgestellt. Das Seminar beginnt am Vormittag und wird am Nachmittag mit denselben Teilnehmenden fortgesetzt.
Dr. Torsten Krey

Impulsseminare A am Vormittag,
11:20 –12:50 Uhr

A1: Fünf Schritte zum Glück: Mit Fördermitteln große Projekte realisieren

Viele Große Investitions- und Innovationsprojekte im Bereich Pflege, Soziales oder Bildung sind nur mit der Hilfe von Fördermitteln umsetzbar. Die Förderung durch Lotterien, Stiftungen und die öffentliche Hand machen viele Vorhaben überhaupt erst möglich. Anhand von Beispielen aus der Praxis stellen wir die zentralen Schritte bei der Akquise und Umsetzung von Förderprojekten vor und geben Tipps für die praktische Umsetzung.

Torsten Schmotz und Bernd Kreh

 

A2: Bußgeld-Fundraising: Wie werbe ich Geldauflagen strategisch ein?

Geldauflagen-Marketing ist mehr denn je auch für kirchliche und besonders für kleine Einrichtungen ein nicht wegzudenkender Baustein im Fundraising-Mix. Erfahren Sie von einer erfolgreichen Fundraiserin, worauf es wirklich ankommt und wie Sie systematisch und erfolgreich durchstarten – von der OLG-Eintragung bis zur Zuweiserbindung.

Hilde Gaus

A3: Kleines Budget - große Wirkung!

Nicht die Höhe des Budgets entscheidet über den Kampagnen erfolg, sondern ... ja, was eigentlich? Gemeinsam wollen wir die Erfolgsfaktoren einer Fundraising-Kampagne anhand von Praxisbeispielen erarbeiten und auf unsere eigenen Projekte übertragen.

Renate Knapp

A4: Wie gut sind Ihre Spendenmailings?

Wer seine Projekte finanzieren will, „macht halt schnell mal ein Mailing" – und merkt dann meist, dass es für ein erfolgreiches Spendenmailing doch mehr als ein unterstützens - wertes Projekt braucht. Die richtige Adressauswahl, eine passende Tonalität der Texte, die treffende Bildauswahl und -anordnung sind ebenso relevant wie die Zusammensetzung des Gesamtpakets mit Verstärkern und Responseelementen. Lernen Sie, anhand von Best- Practice-Beispielen erfolgreiche Spendenmailings zu gestalten und Ihre Spender wirkungsvoll zu erreichen!

Vera Dittgen

A5: Best Practice: Ein Sternenhimmel und ein schwebendes Taufbecken für die Johanneskirche in Erbach/Rhein

755 goldene Sterne leuchten am Himmel der Johanneskirche in Erbach/Rhein, ein schwebendes Taufbecken empfängt die Besucher. Über 180.000 Euro hat das Fundraising-Team der Gemeinde für die Renovierung gesammelt und vor allem die Sterne mit einer interaktiven, medial vernetzten Paten-Aktion neu zum Strahlen gebracht. Wir stellen das Projekt und seine Umsetzung vor und geben am Beispiel des Taufensembles Anregungen, wie Abschied und Neubeginn liturgisch gestaltet werden können.

Bianca Schamp und Clarissa Graz

Impulsseminare B am Nachmittag,
14:20 –15:50 Uhr

B1: Beratungsangebot zum Thema Fördermittel

Im Rahmen eines Beratungsforums am Nachmittag können Sie alle Fragen einbringen, die Sie zum Thema Fördermittelgewinnung schon immer mal stellen wollten – zu Details im Fördermarkt, zu Recherche und Antragstellung oder bei Informations bedarf im Bereich Projektumsetzung, Berichterstattung oder Abrechnung. Wichtig: Wer seinen „Fall" konkret behandelt haben möchte, kann uns bis zum 8. Mai seine Projektbeschreibung vorab per Mail zusenden an bernd.kreh@diakonie-hessen.de. Aus zeitlichen Gründen werden wir einige exemplarische Einsendungen berücksichtigen, damit alle Teilnehmenden davon lernen können.

Torsten Schmotz und Bernd Kreh

B2: Datenschutz-Grundverordnung und Fundraising: Hilfen und Tipps für die Praxis

Parallel zur Datenschutz-Grundverordnung trat im Mai 2018 das umfassend novellierte EKD-Datenschutzgesetz in Kraft. Rund ein Jahr später soll das Seminar unter Berücksichtigung praktischer Erfahrungen und Fragestellungen einen allgemeinen Überblick über die geltenden Datenschutzregelungen und deren Umsetzung im Bereich kirchlicher Stellen geben. Hierbei werden neben den Grundprinzipien des Datenschutzrechts auch Erlaubnisgrundlagen der Datenverarbeitung, Aufgaben und Pflichten verantwortlicher Stellen sowie Betroffenenrechte erörtert.

Michael Gehrmann

B3: Kollekte - aber bitte richtig!

Eine Kollektenbitte kann bewegend, unterhaltsam und humor voll sein – wenn man sie gut vorbereitet und als wesentlichen Teil eines Gottesdienstes versteht. In dem Seminar erhalten Sie Anregungen zu Inhalt, Aufbau und sprachlicher Form einer Ansage. Außerdem lernen Sie von großen Vorbildern wie König David und Charlie Chaplin.

Matthias Kleiböhmer

B4: Elevator Pitch: Fünf knackige Aussagen entwickeln, die beim nächsten Sektempfang zum Erfolg führen

Überraschend erhalten Sie die Gelegenheit, für Ihr Projekt zu werben. Allerdings hat Ihr Gegenüber kaum Zeit. Genau die Situation, auf die wir uns mit dem „Elevator Pitch" vorbereiten wollen. Sie formulieren fünf knackige Aussagen, die Sie beim nächsten Sektempfang aus dem Handgelenk schütteln können.

Renate Knapp

B5: Wie würden Sie entscheiden? Ethische Zwickmühlen an Praxisbeispielen beleuchtet

Als Fundraiserinnen und Fundraiser dienen wir der guten Sache und arbeiten selbstverständlich unter Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. Aber in konkreten Situationen ergeben sich Fragen, die darüber hinausgehen. Ist alles gut und richtig, was rechtlich möglich ist? Welche Auswirkungen hat unser Handeln auf die verschiedenen Interessensgruppen? Heiligt der gute Zweck alle Mittel oder wo sind unserem Tun Grenzen gesetzt? Diesen Fragen wollen wir im Seminar an Hand von Praxisbeispielen nachgehen.

Ingrid Alken

Seminare


Mitwirkende + Referenten

Pfarrerin Clarissa Graz

Beauftragte der Diakonie im Evangelischen Büro am Sitz der Hessischen Landesregierung

Alexander Schindler

Mitglied des Vorstands der Union Asset Management Holding AG

Ingrid Alken

ist Betriebswirtin und Fundraising Managerin FA, TQE-Beauftragte. Im Team der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers und als aktive Mitarbeiterin in der Fachgruppe Kirche hat sie das Fundraising in der Landeskirche mit aufgebaut und darüber hinaus die Entwicklung kirchlichen Fundraisings mitgestaltet. Bis Ende war sie als Referentin bei der Fundraising Akademie tätig und für die dort angesiedelte Servicestelle Fundraising und Stiftungswesen verantwortlich. Seit 2018 ist sie freie Beraterin für Fundraising und Stiftungen.

Vera Dittgen

Geschäftsführerin von direct. Gesellschaft für Dialogmarketing mbH, seit 20 Jahren im Fundraising mit Herz, Verstand und Humor. Sie hat das Mailinggeschäft von der Pike auf gelernt: 2003-2006 bei der Agentur social concept in Köln, 2007-2017 als Leitung Fundraising für den Dachverband Eine Welt Netz NRW und zeitgleich als freiberufliche Konzeptionerin und Texterin.

Hilde Gaus

ist Dipl. Sozialarbeiterin, Systemische Beraterin; freiberufliche Fundraiserin für diverse Nonprofit-Organisationen; Dozentin an der Fundraising Akademie Frankfurt/Main und verschiedenen Bildungseinrichtungen.

Michael Gehrmann

studierte von 2004 bis 2011 Rechtswissenschaft an der Universität Bielefeld. Sein Rechtsreferendariat am Landgericht Bielefeld schloss er 2014 mit dem zweiten juristischen Staatsexamen ab. Anschließend arbeitete er mit den Schwerpunkten Vertragsrecht und Zuwendungsrecht bei der Fraunhofer-Gesellschaft in Dortmund. Seit 2017 ist er als Regionalverantwortlicher in der Außenstelle Dortmund des Beauftragten für den Datenschutz der EKD tätig.

Matthias Kleiböhmer

ist Theologe und Fundraising-Manager (FA) In der Stiftung Creative Kirche leitet er die Abteilung Gospelprojekte und sammelt in Gottesdiensten und bei Großveranstaltungen regelmäßig Kollekten, unter anderem für Brot für die Welt.

Renate Knapp

ekhn

ist studierte Marketing-Kommunikationswirtin, Content Marketing Managerin, Dipl. Sozialarbeiterin, Mediatorin und leidenschaftliche Kreuz- und Querdenkerin. Als freie Beraterin unterrichtet sie strategische Marktkommunikation, vermittelt Methoden zielgruppenaffiner Ansprache on- und offline und begleitet als Netzwerkmoderatorin unterschiedlichste Anspruchsgruppen bei der gemeinsamen Markenentwicklung. Als SoBizz-Strategieberaterin bietet Renate Knapp Marketing- und Fundraising-Beratung, Stiftungscoaching, Personalberatung und Interim-Management für die soziale Wirtschaft.

Bernd Kreh

© F.Kehrer

ist Fundraising-Manager (FA) und Stiftungsmanager (DSA) und als Abteilungsleiter Förderwesen, Fundraising und Stiftungen bei der Diakonie Hessen tätig.

Pfarrer Dr. Torsten Krey

ist Dozent am Evangelischen Fröbelseminar der Diakonie in Kassel und Fundraising-Manager (FA). Zum Fundraising kam er über verschiedene Projekte im Gemeindepfarramt, die er mit Ehrenamtlichen entwickelte und durchführte. Am Fröbelseminar ist er unter anderem mit Organisationskultur und Spendenakquise befasst. Er führt Fortbildungen mit Ehren- und Hauptamtlichen im kirchlichen Bereich durch.

Bianca Schamp

studierte Ev. Theologie und Europäische Kulturwissenschaften an den Universitäten Mainz, Marburg, Göttingen, Uppsala und Paris. Ihr Vikariat absolvierte sie an der Frauenkirche in Dresden und an der Stadtkirche in Darmstadt. Dort und auch im Pfarrvikariat im Dekanat Wiesbaden konnte sie ihren Schwerpunkt „Kultur & Kirche“ weiter ausbauen. Von 2010-2014 war sie persönliche Referentin des Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Nikolaus Schneider. Seit 2015 arbeitet und lebt sie als Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde TRIANGELIS im Rheingau.

Torsten Schmotz

Diplom-Kaufmann (Univ.), verfügt über rund 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Finanzierung, Fördermittelakquise und Fundraising. Als Fördermittelexperte gibt er sein umfangreiches Praxiswissen regelmäßig in Seminaren und Workshops weiter. Er ist Hochschuldozent u. a. an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und am MCI in Innsbruck. Als Berater unterstützt er namhafte Non-Profit-Organisationen bei der Gewinnung von Fördermitteln. Ende 2009 gründete Torsten Schmotz die Agentur Förderlotse, die sich als erster unabhängiger Dienstleister auf die Fördermittelakquise ausschließlich für gemeinnützige Organisationen spezialisiert hat.

Pfarrer Joachim Pothmann

medio.tv/Schauderna

Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck,
Leiter des Referates Spendenwesen,
Kassel

Dr. Thomas Kreuzer

ekhn

Geschäftsführer der Fundraising Akademie,
Frankfurt am Main

Silke Hartung

privat

Diakonie Hessen
Abteilung Förderwesen, Fundraising und Stiftungen

Katrin Lindow-Schröder

© P.Bongard

Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Darmstadt
Referentin Fundraising

Tagungsort

DZ BANK AG, Eingang Nord Erlenstraße
(gegenüber von Hausnummer 2)


Organisation

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

medio.tv/schaudernaSabine SchlittFoto: medio.tv/ schauderna

Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck
Landeskirchenamt
Referat Spendenwesen
Sabine Schlitt
Wilhelmshöher Allee 330
34131 Kassel
Telefon: 05 61 - 9 37 82 15
Telefax: 05 61 - 9 37 84 52
E-Mail

Zum Kontaktformular


Ansprechpartner

Katrin Lindow-Schröder

© P.Bongard

Telefon: 0 6 151 - 40 52 21
Mobil: 0171 560 16 56
E-Mail
Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
– Dezernat 1 –
Referat Fundraising und Mitgliederorientierung
Paulusplatz 1
64285 Darmstadt

Joachim Pothmann

medio.tv/Schauderna

Telefon: 05 61 - 9 37 82 73
Telefax: 05 61 - 9 37 84 50
E-Mail
Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck
Landeskirchenamt

Referat Spendenwesen
Wilhelmshöher Allee 330
34131 Kassel

Silke Hartung

privat

Telefon: 0 69 - 79 47 62 40
Telefax: 0 69 - 79 47 99 62 40

Diakonie Hessen
Abteilung Förderwesen, Fundraising und Stiftungen
Ederstr. 12
60486 Frankfurt am Main

Partner

to top